Big Data Analytics – stay curious mit Datameer

Themen wie Big Data und Business Intelligence sind zurzeit in aller Munde und auch für die Messe München liegt die Zukunft ganz klar in der intelligenten Analyse und Nutzung von Daten. Ziel ist immer der Erkenntnisgewinn, sei es für uns selbst z.B. um besseren Entscheidungen zu treffen oder für unsere Kunden, um deren Geschäft besser zu unterstützen und Mehrwerte für Sie zu generieren.

Die Fragen sind dabei immer die gleichen: Welche Daten hat die Messe München, wie gut ist die Datenqualität unserer Daten, wie kann man die Daten analysieren, welche Anwendungsmöglichkeiten oder neue Geschäftsmodell gibt es? etc.

Eines der heißesten Start Ups im Silion Valley -das Antworten auf diese Fragen gibt- ist das deutsch-amerikanische Unternehmen: Datameer. Wir waren am Nachmittag vor Ort und haben uns vom deutschen CEO Stefan Groschupf das Produkt und die Anwendungsmöglichkeiten zeigen lassen.

image

Datameer demokratisiert das Thema Datenanalyse indem es Daten für viele Benutzergruppen zugänglich macht, anstatt sie nur für technische Fachkräfte zur Verfügung zu stellen. Damit könnte in Zukunft z.B. der Vertrieb selbständig „heiße“ Leads besser qualifizieren , die Marketingabteilung das Marketingbudget zielgerichteter bzw. effektiver einsetzen, die IT analytischer an der Optimierung der Datenqualität arbeiten oder der Geschäftsbereiche Digital explorativ digitale Services für unsere Kunden entwickeln.

Die Nutzung von Datameer erscheint einfach und kann parallel zur aktuellen Konsolidierung unserer IT-Systemlandschaft erfolgen. Das Produkt zieht sich die Rohdaten aus unterschiedlichen Quellen, d.h. z.B. unseren aktuellen Systemen in die Cloud und ermöglicht die Datenanalyse unabhängig von unserer derzeitigen Rechnerkapazitäten, Datenbankstrukturen oder Datenvisualisierungstools (wie z.B. Qlickview oder die Cognos Datenvisualisierung).

Der wichtigste Schritt liegt im erlernen der Analyse und dem Umgang mit den Daten. Durch eine agile Vorgehensweise und ein schrittweises „educaten“ von Mitarbeitern wäre es möglich unser Unternehmen in relativ kurzer Zeit in eine flexible, datenbasierte Organisationen zu transformieren. Mal sehen, was wir in den kommenden Monaten mit diesen neuen Erkenntnissen angehen werden…

Autor: stefanrummel77

Managing Director@Messe München -Capital Goods Shows, International Business & Subsidiaries, M&A

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s